Kurs "Textsatz mit LaTeX"

| last update: 2018-02-10

Folien

  • Tag 1:
    • Folien (Organisatorisches, Einstieg, math Mode)
      • Den Code finden Sie im github-Repository

        Software & Tools

        LaTeX-Distributionen

        • Die mit Abstand beste LaTex-Distribution unter Windows ist MikTeX. Der TeXWorks-Editor wird von MikTeX direkt mitinstalliert und ist gut. Er unterstützt Unicode und hat eine PDF-Vorschau, die bei jedem pdflatex-Durchlauf aktualisiert wird, aber auf der Stelle bleibt anstatt an den Anfang des Dokuments zurückzuspringen.
        • Auf Macintiosh Systemen sind TeXLive und der TexShop Editor weit verbreitet.
        • Unter Linux empfiehlt sich ebenfalls TeX Live. Kile ist ein guter Editor für den KDE-Desktop. Emacs-Nutzer sollten Auctex laden.

        Wenn Ihnen keiner der genannten Editoren zusagt, werfen Sie einen Blick auf die Liste von LaTeX-Editoren auf Stackoverflow. Sie sollten unbedingt einen Editor wählen, der Unicode unterstützt. Auto-Vervollständigung ist ein sinnvolles Feature.

        weitere Software und Tools

        • JabRef ist ein kostenloses Programm zur Literaturverwaltung mit BibTeX.
        • Auf der Detexify Webseite kann man Sonderzeichen in ein Feld malen. Die Seite versucht das Zeichen zu erkennen und antwortet mit dem LaTeX-Code für optisch ähnliche Zeichen. Funktioniert ziemlich gut.
          Dies erspart vielfach die Suche in The Comprehensive LaTeX Symbol List ( 9MB) auf CTAN.
        • GIMP ist ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm mit ähnlichen Fertigkeiten wie Photoshop.
        • Ein Tabellen-Editor erleichtert das Anlegen von Tabellen, aber Sie können auch relativ simpel CSV-Dateien in LaTeX importieren.

        wichtige Packages

        Das CTAN sammelt alle verfügbaren Packages. Von fast 6.000 sind Einige besonders interessant:

        • Mit biblatex können Sie die Darstellung von Zitaten festlegen.
        • PGF/TikZ erlaubt Ihnen professionelle Vektor-Grafiken zu programmieren.
        • Mit beamer (dort beameruserguide.pdf) können Sie Bildschirmpräsentationen mit LaTeX setzen. Im Gegensatz zu Powerpoint können Sie einfach LaTeX-Formeln et cetera verwenden.
        • Schriften sind meist in Form von Packages verfügbar. Der LaTeX Font Catalogue stellt eine gute Übersicht bereit. Systemschriften sind mit pdflatex nur schwer zu nutzen. Da sind Systeme wie LuaTeX weiter.

        Anleitungen und weiterführende Literatur

        online frei verfügbar:

        Bücher:

        • Herbert Voß "Mathematiksatz mit LaTeX"
          Signatur 40A8220 im Sofortausleihbereich der UB Köln
        • Herbert Voß "Einführung in LaTeX"
          Signatur 41A567 im Sofortausleihbereich der UB Köln
        • Joachim Schlosser "Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit LaTeX. Leitfaden für Einsteiger"
          Signatur 43A473 im Sofortausleihbereich der UB Köln

        Communities

        Bevor Sie in den genannten Communities Fragen stellen, sollten Sie die Suchfunktion bemühen. Ein Minimalbeispiel, welches das Problem verdeutlicht, erhöht die Chancen auf Antwort deutlich.

        • TeX / LaTeX at StackExchange ist englischsprachig und die mit Abstand größte LaTeX-Online-Community. Viele der Entwickler lesen hier mit und beantworten Fragen.
        • Das Forum goLaTeX und das LaTeX-Forum auf mrunix.de sind deutschsprachig, aber wesentlich kleiner als StackOverflow.

        Interessant, aber im Kurs nicht behandelt

        • Mit listings können Sie Quellcode verschiedener Programmiersprachen ( C, C++, Java, Python, ...) optisch ansprechend setzen.
        • PSTricks erlaubt es Ihnen hochwertige Vektorgrafiken zu erstellen und geht dabei den Umweg über Postscript. Es ist eine Sammlung diverser Packages ähnlich zu PGF/TikZ und dann zu bevorzugen, wenn es für den konreten Anwendungsfall bessere Packages gibt.
        • LaTeXTemplates.com - eine Sammlung von Templates. ACHTUNG: die meisten sind auf US-Normen ausgelegt!
        • siuntix
        • dcolumn: Ausrichtung der Tabellenspalte am Dezimalpunkt
        • Das Package longtable ermöglicht Tabellen, die sich über mehrere Seiten erstrecken.

        Exkurs: Markdown

        R Markdown Introduction by RStudio

        pandoc